„Aus der chinesischen Literatur geht hervor, dass die Massage bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. zu Heilzwecken angewandt wurde. Die Chinesen glaubten an die » vollständige Gesundheit « und praktizierten die Massage zusammen mit Körperübungen, Kampfsport und Meditation.“

Masseure und med. Bademeister sind versierte und fortschrittliche Experten in einem angesehenen Berufszweig des Gesundheitswesens, deren therapeutisches Handeln sowohl auf traditionellen, wie auch auf ganzheitlich modernen Gesundheitskonzepten basiert und aufbaut.

Wir sind anerkannte Fachleute für physikalische Therapie, und Spezialisten mit unzweifelhafter Kompetenz in Anwendungsbereichen der Prävention, der Kurativen Medizin, des Kurwesen und der Rehabilitation.
Nicht vergessen werden darf aber auch unsere fachliche Kompetenz im Freizeit- und Gesundheitssport, im Leistungssport sowie im Wellnessbereich.
In all diesen Tätigkeitsfeldern verlangt die Arbeit von Masseuren und med. Bademeistern ein hohes Maß an Selbstmanagement und Eigenverantwortlichkeit. Zugleich ist sie aber auch geprägt von Teamfähigkeit und interdisziplinärer Zusammenarbeit mit allen an der medizinischen und therapeutischen Versorgung und Betreuung von Menschen beteiligten Fachdisziplinen.

Unser berufliches Handeln ist dabei - neben adäquater beruflicher Intervention - unter anderem bestimmt durch Achtsamkeit, Wertschätzung, Hilfsbereitschaft und Wertorientierung im Umgang mit Menschen. Innerhalb eines professionellen Teams gelten Masseure und med. Bademeister seit jeher als Spezialisten für Berührung, Beratung und Anwendung im Fachgebiet der Physikalischen Therapie.

Unsere herausragenden Eigenschaften sind taktile Kompetenz und zwischenmenschliche Sensibilität, da wir einen direkten und spezifischen Kontakt zum Menschen in allen Lebensphasen pflegen. In diesem Zusammenhang nimmt speziell die Massage einen einzigartigen Aspekt der nonverbalen Kommunikation ein, jedoch geht gerade die Arbeit mit den Händen am menschlichen Körper weit über das rein körperliche hinaus und physikalische Therapie begreift den Menschen stets als Ganzes.